Der spektakuläre österreichische Bergfilm über die längste Ski-Abfahrt der Welt – „Mount St. Elias“ – ist am Trento Filmfestival als bester technischer und künstlerischer Beitrag mit dem „Silbernen Enzian“ ausgezeichnet worden. Der Regisseur Gerald Salmina „versetzt das Publikum dank seiner perfekten Technik in die Mitte der Handlung und liefert uns magische Momente“, begründet die Jury ihre Entscheidung.

People’s Choice Award für „Nanga Parbat“

Eine weitere Auszeichnung gab es für den österreichischen Regisseur Joseph Vilsmaier und seinen Film „Nanga Parbat“. Das Publikum zeichnete damit einen Spielfilm aus, der sich mit der Tragödie rund um den Bergtod von Günther Messner im Jahr 1970 auseinandersetzt.

www.trentofestival.it

www.mountstelias.com

www.nangaparbat.senator.de

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s