Gerlinde Kaltenbrunner hat am Montag den Gipfel des Everest erreicht – allerdings ohne ihren Mann Ralf Dujmovits. Dieser ist im letzten Lager auf ca. 8.300 m zurückgeblieben, da er sich eine Erkältung zugezogen hat.

Gerlinde startete wie geplant und konnte Montagnachmittag den Gipfel des Everest ohne Zuhilfenahme von künstlichem Sauerstoff erreichen. Sie ist bereits wohlbehalten ins letzte Lager zurückgekehrt.

Der österreichische Bergführer Wilfried Studer hatte bereits am Sonntag gemeinsam mit seiner Frau Sylvia und seiner Tochter Claudia den Everest-Gipfel erreicht.

www.gerlinde-kaltenbrunner.at

www.w-studer.at

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s